Missbrauch von Marktmacht bei Google

Hat Google seine Marktmacht missbraucht?

Milliardenstrafe gegen Google.

Bevorzugt Google bei der Shopping-Suche die eigenen Angebote? Die EU-Kommission ist davon überzeugt und belegt den Konzern mit einer Rekordstrafe von 2,4 Mrd. Euro. Google-Kritiker sehen sich bestätigt.

Noch ist nicht endgültig geklärt was vorgefallen ist.

In der Shopping-Suche von Google werden prominent die von Händlern beim Internet-Konzern platzierten ausführlichen Anzeigen mit Fotos, Preisen und Links präsentiert.

Das betrachten EU-Kommission und einige Preissuchmaschinen als Bevorzugung eigener Dienste. Google kontert, diese „verbesserten“ Suchergebnisse erleichterten den Nutzern die Auswahl und den Kontakt zu Händlern. „Das ist keine Bevorteilung, sondern wir hören unseren Kunden zu“, erklärte der Internet-Konzern in einem Blogeintrag.