Bußgeld Abzocke im Ausland

Bußgelder in Italien und Österreich wegen falschen Bindestrich !!

Sie kennen das sicher noch von früher: der Bindestrich auf den deutschen Autokennzeichen, zwischen Stadt und Buchstabenkombination.

Kennzeicheneintrag mit Bindestrich in Zulassungsbescheinigung: Bußgelder in Italien und Österreich?

Vereinzelt wird berichtet, dass deutsche Kraftfahrer mit Euro-Kennzeichen im Ausland mit Bußgeldern belegt, wenn in der Zulassungsbescheinigung der automatisiert eingedruckte Bindestrich noch vorhanden ist, obwohl er auf den neuen Euro-Kennzeichen fehlt. Angeblich wurden in Österreich und Italien Bußgelder bis 500 € kassiert.

Die Rechtslage ist jedoch eindeutig:

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung hat bestätigt,

„dass das Kennzeichen in der Zulassungsbescheinigung mit oder ohne Trennungsstrich geschrieben sein kann. Beide Schreibweisen sind gleichberechtigt gültig“.

Sollte es dennoch zu Problemen kommen so sollten Sie sich an einen Anwalt
wenden.

Quelle:
http://www.kreis-tuebingen.de/,Lde/Kfz_Zulassungsstelle.html

http://www.swr.de/swr1/bw/tipps/automobil/-/id=446370/nid=446370/did=10159694/tcx6yb/index.html
Info:
http://www.motor-talk.de/news/bussgeld-fuer-bindestrich-t4079497.html

Mitgeteilt von Rechtsanwalt Michael Erath
Fachanwalt für Strafrecht Stuttgart
Vertretung in Straf-und Bußgeldsachen
Mobil: 0176/ 4444 5872
info@jur-internet.de
http://www.verteidiger-stuttgart.de/

 

Ein Gedanke zu „Bußgeld Abzocke im Ausland“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.