Absehen vom Fahrverbot

Von einem Fahrverbot kann bei Verdoppelung der Geldbuße abgesehen werden

 

Absehen vom Fahrverbot gegen Verdoppelung der Geldbuße ist möglich, wenn dieses

für den Betroffenen existenzvernichtend sein könnte und sich damit als unverhältnismäige

Folge einer einmaligen fahrlässigen Geschwindigkeitsüberschreitung darstellen würde.

Beispielsweise bei einen Inhaber einer Kfz-Werkstatt ohne Angestellte.

AG Gießen
-5202 OWI 107 Js 11549/12

Für weitere Informationen

Rechtsanwalt Michael Erath

Fachanwalt für Strafrecht
Vertretung im Strafrecht und Bußgeldsachen
Mobil: 0176/ 4444 5872
Blog@Ra-Erath.de
http://www.verteidiger-stuttgart.de/

Bußgeld, Bußgeldbescheid, Ordnungswidrigkeit, Strafrecht, Stuttgart,
Anwalt, Rechtsanwalt, Landgericht Stuttgart, Strafrecht Stuttgart

4 Gedanken zu „Absehen vom Fahrverbot“

  1. I simply want to say I am just all new to blogging and definitely savored your web page. Probably I’m likely to bookmark your website . You surely come with perfect posts. Cheers for revealing your web-site.

  2. Have you given any consideration at all with translating your current web-site into Chinese? I know a couple of translaters right here that might help you do it for free if you wanna get in touch with me.

  3. Sorry for the huge review, but I’m really loving the new Zune, and hope this, as well as the excellent reviews some other people have written, will help you decide if it’s the right choice for you.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.